Nach oben

Sie befinden sich hier:

Überspannungsschutz

Die abgestimmte Schutzschaltung des Gerätes hat den Vorteil, dass ein Parallelschutz ohne Nennstrombegrenzung besteht. Die Schutzklasse ist D nach VDE 0675 Teil 6. Bereits installierte Steckdosen können nachgerüstet werden.

Bei Ausfall der Schutzschaltung ertönt ein akustisches Signal, welches den Ausfall der Schutzschaltung anzeigt. Das defekte Modul muss umgehend ausgewechselt werden. Die Steckdose bleibt weiterhin betriebsbereit. Das Modul passt in alle genormten Unterputz-, Hohlwand- oder Kanaldosen.

Technische Daten:

  • Nennspannung UN: 250 V
  • Nennstrom IN: 16 A
  • Nennableitstrom ISN (8/20 µsec-Welle): 2,5 kA
  • Grenzableitstrom IGR (8/20 µsec-Welle): 6,0 kA (1x)
  • Schutzpegel bei 6 kV (1,2/50 µsec-Welle): L – N < 0,95 kV; L – PE ≤ 1,05 kV
  • Ansprechzeiten ta: L/N – PE < 100 ns; L – N ≤ 25 ns
  • Verlustleistung PV: 0,8 W
  • Länge Aderendhülsen: 15 mm
  • Temperaturbereich: -20 – 60°C

Nach oben